Schließen
Demo vereinbaren
Demo vereinbaren

EU-RICHTLINIEN

PRINZIPIEN FÜR VERGLEICHSPORTALE

Um den Verbraucher zu schützen, hat die EU neun Prinzipien für Vergleichsportale definiert. Wir finden: diese Prinzipien sollten auch auf Vergleichsrechner für Energiemakler Anwendung finden. Deshalb ist enermakler von Anfang an ein Vertreter dieser Leitlinien und darauf bedacht, die Informationssuche für Energiemakler so vertrauenswürdig wie möglich zu gestalten. 

 

1. Unparteilichkeit des Vergleichs und der Identifizierung von Werbung

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Die Werbung sollte für Verbraucher klar erkennbar sein. Insofern sind Werbe- und Sponsorenergebnisse deutlich von organischen Vergleichsergebnissen zu unterscheiden. Die Verbraucher müssen klar informiert werden, wenn ein Vertrag oder eine andere Art von Beziehungen zwischen dem Betreiber des Vergleichstools und einem Händler die Unparteilichkeit der angezeigten Ergebnisse beeinträchtigt. Wenn das Standardranking durch einen Vertrag oder eine andere Art von Beziehungen zwischen dem Vergleichsportal und dem Hersteller/Verkäufer/Anbieter/jeder anderen Organisation beeinflusst wird, sollte es klar gekennzeichnet sein, und den Verbrauchern sollte auch die Möglichkeit gegeben werden, die Angebote unparteiisch (z.B. nach steigendem Preis) zu bewerten.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler verzichtet bislang vollständig auf den Einsatz von Werbe- oder Sponsorenergebnissen, um die Energiemakler nicht zu verwirren. Das Vergleichsergebnis von enermakler ist komplett transparent und fair und wird von keinerlei Werbemaßnahmen beeinflusst. Die Reihenfolge der Ergebnisse im Tarifvergleich ergibt sich ausschließlich aus der mathematischen Ermittlung der Kosten/Preise.

 

2. Transparenz über das Geschäftsmodell

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichstools sollten transparent über ihre Geschäfts- und Finanzierungsmodelle informieren - einschließlich Eigentümern, Aktionären, wesentliche Verbindungen zu Herstellern, Verkäufern oder Anbietern der vorgestellten Waren und Dienstleistungen. Jede wesentliche Verbindung zu Händlern, deren Produkte/Dienstleistungen auf den Vergleichstools verglichen werden, sollte angemessen offengelegt werden.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler wird von der e.less Systems GmbH betrieben, einem unternehmergeführten Softwareunternehmen aus Augsburg, das sich auf die Digitalisierung von Vertriebsprozessen in der Energiebranche spezialisiert hat.

Wie finanziert sich enermakler? Für die erfolgreiche Vermittlung von Verträgen an Energieversorger erhält enermakler eine Vermittlungsprovision. Diese Provision ist immer für alle Energieversorger gleich und beeinflusst in keinster Weise das Ranking oder die Darstellung des Vergleichsergebnisses. Die Vermittlungsprovision erhält enermakler nur, wenn der Wechsel des Strom- oder Gasanbieters auch wirklich zustande gekommen ist. Mit dieser Provision generiert enermakler die Umsätze, mit welchen die Ausgaben, wie Gehälter, Marketing und IT-Infrastruktur finanziert werden.

 

3. Richtigkeit der bereitgestellten Informationen, inkl. Preise und Verfügbarkeit

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichsportale sollten sicherstellen, dass alle von ihnen bereitgestellten Informationen korrekt sind und insbesondere, dass die Informationen über Preis und Verfügbarkeit genau dem Angebot entsprechen, das der Verkäufer des Produkts oder der Dienstleistung zur Verfügung stellt. In keinem Fall sollten Verfügbarkeitsangaben einen falschen Eindruck von Knappheit vermitteln. Die Vergleichsplattform sollten den Verbrauchern im Einklang mit den bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen - und wenn diese Verpflichtungen nicht gelten, soweit wie möglich - den Endpreis des Produkts, einschließlich der anwendbaren Steuern, Gebühren, Zuschläge, zusätzlichen Gebühren und Lieferkosten, sowie eine detaillierte Aufschlüsselung dieser Gebühren zur Verfügung stellen.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler stellt nur Tarife zur Verfügung, die auf Basis aktuellster Börsenpreisinformationen kalkuliert werden. enermakler weist alle Preisbestandteile, Abgaben und Steuern im Detail einzeln aus. Auf die Verwendung von Boni und Rabatten, die das Vergleichsergebnis intransparent machen, verzichtet enermakler komplett. 

 

4. Datenerhebung und Kriterien für die Vergleichbarkeit

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Die für die Ranglisten verwendeten Kriterien sollten klar und deutlich angegeben werden, ebenso wie, soweit dies erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Verbraucher nicht irregeführt werden, allgemeine Informationen über jede verwendete spezifische Methodik. Wenn die verglichenen Produkte oder Dienstleistungen nicht identisch sind, sollten die Unterschiede in ihren Eigenschaften deutlich erwähnt werden. Vergleichstools sollten einen klaren Hinweis auf die Vollständigkeit und Abdeckung des Vergleichs geben.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

Woher erhält enermakler die Daten? Aktuell listet enermakler Tarife von ca. 20 Energieversorger, die auf jede Anfrage hin individuell kalkuliert werden. Daten für Netzentgelte werden von einem auf die Energiewirtschaft spezialisierten Datenexperten bezogen. Unseren Vergleichsrechner haben wir zudem selbst entwickelt.

Nach welchen Regeln wird bei enermakler verglichen? Bei enermakler basiert das Ranking ausschließlich auf der mathematischen Ermittlung nach Preisen. Erfolgt ein Ranking nach individuellen Anforderungen, dann muss der Energiemakler diese Einstellung aktiv über die Filter einstellen. Diese Kriterien sind deutlich kenntlich gemacht und können ein Ausschlusskriterium für manche Tarife sein, weshalb diese nicht mehr im Ranking angezeigt werden. Produktmerkmale werden kurz auf der Tarifkachel im Vergleichsergebnis erläutert.

 

5. Transparenz und Vertrauenswürdigkeit von Nutzerbewertungen

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichsinstrumente sollten Maßnahmen ergreifen, um die Vertrauenswürdigkeit von Nutzerbewertungen und -bewertungen zu gewährleisten und einen Überblick über die angewandte Methodik geben, soweit dies erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Verbraucher nicht irregeführt werden. Wenn eine Bewertung von einem Dritten veröffentlicht wird, der dafür bezahlt wird oder Dienstleistungen erhält, oder wenn eine Bewertung in einer Weise beschafft wurde, die die Meinung des Gutachters über das Produkt beeinflussen kann, muss dies den Verbrauchern deutlich gemacht werden.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

Bei enermakler zählt jedes Feedback. enermakler ermöglicht es jedem Energiemakler, den Service eigenständig zu bewerten. Diese Bewertungen erfolgen über die Plattform Provenexpert und sind öffentlich einsehbar.

 

6. Anzeige von Kontaktdaten


Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichstools sollten ihre Kontaktdaten anzeigen, einschließlich Postanschrift und E-Mail-Adresse.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

Wir sind rund um die Uhr für sie da - ganz egal, ob per Telefon oder Mail. Die Nummer unseres Servicecenters können sie unter der Seite “Kontakt” finden.

 

7. Beschwerdemanagement und Zugang zu Rechtsbehelfen

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichstools sollten Beschwerden über Ungenauigkeiten und andere Probleme im Zusammenhang mit dem Vergleichsdienst selbst schnell und effizient bearbeiten. Wenn das Vergleichstool die Möglichkeit bietet, über die Website/Anmeldung einzukaufen, sollte der Betreiber über eine effiziente Richtlinie zur Bearbeitung von Beschwerden verfügen und den Verbrauchern leicht zugängliche Informationen über die verfügbaren Rechtsbehelfe für die von ihm abgedeckten Bereiche zur Verfügung stellen.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler ist für Sie da! Sie können sich bei Beschwerden telefonisch oder schriftlich an uns wenden. Der Kundenservice von enermakler steht für Sie kostenlos bereit und ist immer bemüht, Ihr Anliegen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu lösen.

 

8. Relevanz der Informationen und Darstellung

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Die durch Vergleichsinstrumente bereitgestellten Informationen sollten für die Bewertung und den Vergleich von Angeboten aus Verbrauchersicht relevant sein.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler stellt dem Energiemakler alle Informationen in einfacher Sprache, transparent und leicht verständlich bereit. So können Energiemakler Funktion und Kriterien des Vergleichs gut verstehen und alle notwendigen Informationen für gute Entscheidung sammeln. Zusätzliche Filter ermöglichen Energiemakler einen Vergleich nach ihren Bedürfnissen durchzuführen und gewährleisten, dass nur gewünschte Informationen in der Auswahl angezeigt werden.

 

9. Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit

 

Die Richtlinie der EU lautet:

“Vergleichstools sollten sich bemühen, eine benutzerfreundliche und einfach zu bedienende Oberfläche zu verwenden. Vergleichstools sollten Funktionen enthalten, die den Zugang zu ihnen für gefährdete, behinderte und ältere Menschen erleichtern.”

So setzt enermakler die Richtlinie um:

enermakler legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und einfache Handhabung seines Vergleichsrechner. Neben dem Onlinevergleich können sich Energiemakler auch telefonisch beraten lassen oder den Vergleichsrechner mobil über Smartphone oder Tablet abrufen.